j-4040

Hunter F.Mk.58, J-4040 (HB-RVS) – Einsitzer

Aufgrund seiner einzigartigen Bemalung besser bekannt als „Papyrus-Hunter“, wird J-4040 heute vom Hunterverein Obersimmental betrieben und liebevoll gepflegt. Stationiert auf dem ehemaligen Militärflugplatz St. Stephan scheut eine kleine Gruppe von Mechanikern keinen Aufwand, diesen Hunter flugbereit zu erhalten. Die zivile Registrierung lautet HB-RVS. Die Piloten des Swiss Hunter Teams haben das ausserordentliche Privileg, diesen Hunter vor malerischen Kulisse des Obersimmentals im Flug zeigen zu dürfen.
Mehr Informationen zum Papyrus Hunter unter www.hunterverein.ch

 

1956 Bau des Hunters durch Hawker Siddeley Aircraft Corporation Ltd. in Kingston-upon-Thames (England) als F.Mk.58. (Einsitzerversion).
Rumpfvorderteil Nr. 41H-697407
Rumpfmittelteil  Nr. 41H-697405
Rumpfheckteil    Nr. 41H-670283
15. April 1959 Erstflug mit Don Lucey ab Dunsfold (England).
29.Mai 1959 Ablieferung an die Schweizer Luftwaffe als J-4040.
26. November 1993 J-4040 wird in St. Stephan ausser Dienst gestellt.
Flugstunden: 2710:00, Landungen: 1490
19. August 2000
Das Flugzeug startet von seinem Heimatflugplatz aus zum ersten zivilen Flug mit der neuen Immatrikulation HB-RVS.